Gelenkmobilisation

Bei Gelenksmobilisation handelt es sich um sanfte manuelle Methoden zur Auflösung von Gelenkblockaden und zur Erhaltung der Gelenkfunktionen z.B. bei degenerativen Erkrankungen.

Gelenkblockaden z.B. in der Wirbelsäule, im Becken oder Kreuzdarmbeingelenk sind eine häufige Ursache für Rittigkeitsprobleme bishin zu Lahmheiten. Mit Hilfe von Mobilisationstechniken können diese zunächst aufgelöst werden.

Allerdings bedarf es zur Nachbereitung eines sinnvollen Trainingsplanes, um das Problem nachhaltig in den Griff zu bekommen, denn selten treten Blockaden ohne wiederkehrenden Grund auf – es besteht stehts die Gefahr eines Rückfalles.